Friday Diary

Friday Diary #001

Kurze Anmerkung vorweg. Wer an dieser Aktion Teilnehmen möchte, kann hier vorbei schauen, denn dort habe ich alle wichtigen Details zusammengefasst, die ihr bitte beachten möchtet.😊

Jaa mein erster Beitrag zu meiner eigenen Aktion. Ich bin wirklich sehr gespannt wie es euch gefallen wird. Bevor ich zu viel „Quatsche“, fangen wir gleich mal an 😛

Liebes Tagebuch!

Seit Tante Am mir erzählt hat, dass ich aus einer Familie voller Hexen stamme, habe ich jetzt jeden Tag seit meinem Geburtstag in der Stadtbibliothek verbracht. Dort habe ich alle dicken Wälzer über Hexereien und den anderen Kreaturen gelesen, damit ich mich einwenig sicherer fühle, denn auf der Schule werden nicht nur Hexen sein (selbst allein diese Tatsache macht mir schon Angst), sondern auch Vampire und Mondkinder! Ich kann es immer noch nicht fassen, dass ich jahrelang in einer Welt zusammen mit übernatürlichen Wesen gelebt habe und zur Krönung auch noch selbst übernatürlich bin. Nachdem ich mich mal wieder mit Tante Am über das Thema gestritten habe , bin ich in den kleinen Stadtpark gegangen. Es war schon ziemlich dunkel als ich ankam, trotzdem kehrte ich nicht um, sondern setzte mich auf eine abgelegenen Parkbank. Ich versuchte abermals meine Prana aufzurufen und schaffte es auch, doch als ich das Bündel aus hellblauer Magie in meinen Händen festhalten wollte, entglitt es mir und sauste mit einer Heidengeschwindigkeit in den kleinen See vor mir. Ich war außer vor Freude, doch als ich in den Sternenhimmel blicken wollte, habe ih in ein weißes Totenkopf artiges Gesicht geschaut. Es sah hungrig aus, doch mein Instinkt hat sich zum Glück schnell eingeschaltet, also bin ich davon gelaufen. Immer weiter durch den Park. Ich habe das Ding hinter mir laufen hören. Ich wollte mich nicht mehr an das Gesicht erinnern, doch vor meinem innerem Auge  sehe ich selbst jetzt noch die weißen und milchigen Augen, die mich versucht haben, alleine durch den Ausdruck den sie ausstrahlten, zu verschlingen. Ich habe es mit Zufall überlebt und bin natürlich zu Tante Am gelaufen, um es ihr zu erzählen, dass ich wahrscheinlich eine Maira gesehen habe. Diese Gestalten sind Dämonen, die sich von Magie ernähren. Sie wollte es mir nicht glauben und nun schreibe ich diesen Tagebucheintrag, damit ich wenigstens mir selber glauben kann, dass ich das vorhin nicht geträumt habe.

LG Jillian

Bitter & Sweet- Mystische Mächte S.17-27

Das war mein erster Tagebucheintrag zu einer kurzen Textstelle aus dem Buch Bitter & Sweet (Mystische Mächte). Zu dem Buch habe ich auch eine Rezi geschrieben und falls ihr mal vorbeischauen wollt, verlinke ich sie hier. Wenn ihr mögt, könnt ihr natürlich auch an der Aktion teilnehmen! In dem Beitrag vor diesem, findet ihr noch ein paar Informationen und Regeln, die ihr bitte beachten möget, wenn ihr teilnehmen möchtet.

Lasst doch gerne einen Like da, falls es euch gefallen hat 😉

Lg Isisfantasy ❤

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Friday Diary #001

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s